Verhindern Sie, dass der Skype-Virus automatisch Nachrichten sendet

Prevent Skype Virus From Sending Messages Automatically

Wird Ihr Skype gehackt, um Virenmeldungen, gefälschte Profilbilder, Anhänge oder Links zu Kontakten zu senden? Befolgen Sie unsere Anleitung, um zu verhindern, dass der Skype-Virus automatisch Nachrichten sendet.



Skype-Virus ist nichts Neues. Es kam vor einigen Jahren zum ersten Mal an und sendete Baidu-Links, gefolgt von Goog.gl-Links. Dann hat eine Version gefälschte Profilbilder verschickt, und es gibt eine, die Anhänge sendet. Es handelt sich im Grunde genommen um einen Windows-Virus, der einen Anhang an Skype-Kontakte sendet. Wenn die Person auf diesen Anhang klickt, um ihn zu öffnen, stürzen die geöffneten Programme ab. In diesem Fall sendet der Virus erneut Nachrichten über einen Anhang an alle Ihre Kontakte. Dies wiederholt sich in einer Schleife.



Pausenerinnerungssoftware

Verhindern Sie, dass Skype-Viren automatisch Nachrichten senden

Skype-Virus sendet Nachrichten automatisch

Die ersten drei Schritte sollten von einem anderen PC oder von Ihrem Telefon aus ausgeführt werden.



1] Informieren Sie den Kontakt und blockieren Sie ihn vorübergehend

Als erstes empfehlen wir, diese Kontaktperson über die Online-Version von Skype oder per E-Mail zu informieren. Blockieren Sie ihn dann vorsorglich vorübergehend, es sei denn, Sie hören von einer Lösung oder einem Fix.

2] Ändern Sie das Microsoft-Kontokennwort



Manchmal erhält der Virus Zugriff auf Ihr Microsoft-Konto in Bezug auf Ihr Skype. Es ist immer eine gute Idee, das Passwort zurückzusetzen. Lesen Sie auch unseren Leitfaden weiter Sicherheit rund um Skype. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Apps auf Konten zugreifen können, für die kein Kennwort erforderlich ist. Überprüfen Sie daher immer, welche Anwendungen als Zugriff auf Ihr Konto gelten.

3] Aktivieren Sie die Bestätigung in zwei Schritten

Die Bestätigung in zwei Schritten ist eine hervorragende Möglichkeit, um eine neue Anmeldung und manchmal den Zugriff auf Anwendungen zu verhindern. Wenn der Virus Zugriff auf Ihr Konto hat, stellt diese zusätzliche Sicherheit sicher, dass er nur autorisiert darauf zugreifen kann.

4] Scannen Sie Ihren PC mit einer Malware

Nachdem Sie Ihr Konto gesichert haben, scannen Sie Ihren PC anschließend mit Ihrer bevorzugten Antivirenlösung Booten in den abgesicherten Modus.

Screenshots speichern Windows 10 nicht

5] Löschen Sie die Shared.XML-Datei

Geben Sie in die Eingabeaufforderung Ausführen ein % appdata% skype und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie die Datei mit dem Namen shared.xml. Löschen Sie es und starten Sie die Skype-App neu.

Durch die Art und Weise, wie diese Viren Nachrichten versenden, wird es schwierig, Nachrichten, Links und Dateien zu vertrauen, die selbst von den vertrauenswürdigsten Kontakten gesendet wurden. Abgesehen vom Scannen können Sie nur intelligent sein. Diese Links sind zufällig, generierte Dateinamen sind ebenfalls zufällig. Wenn Sie wissen, wie Ihr Kontaktname gespeichert ist oder wie er von Freigaben mit Ihnen spricht, ist es einfacher, solche Viren zu erkennen.

Laden Sie das PC Repair Tool herunter, um Windows-Fehler schnell automatisch zu finden und zu beheben

Schließlich erscheinen diese Viren auf Ihrem Computer, wenn Sie falschen Links folgen. Die Zielwebsite fordert Sie auf, die Flash-Datei usw. zu speichern. Seien Sie also vorsichtig, was Sie aus dem Internet herunterladen und immer Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie auf Links klicken .

Beliebte Beiträge