Wie stelle ich fest, dass eine Anwendung unter Windows 10 64-Bit oder 32-Bit ist?

How Determine An Application Is 64 Bit

Wenn Sie wissen möchten, ob eine installierte Software oder ein installiertes Programm 32-Bit oder 64-Bit ist, zeigt Ihnen einer dieser 4 Tricks, ob es sich um eine 32-Bit- oder 64-Bit-App handelt.



Wenn Sie in den letzten Jahren einen PC gekauft haben, verfügen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach über eine 64-Bit-Version von Windows 10. Im Gegensatz zur 32-Bit-Windows-Installation (x86), bei der nur 32-Bit-Programme installiert werden konnten, handelt es sich um eine 64-Bit-Version (x64) ) Die Installation von Windows 10 ermöglicht die Installation von Programmen mit 32-Bit- und 64-Bit-Architektur. Um Ihre Windows 10-Erfahrung für eine überlegene Leistung zu verbessern, möchten Benutzer möglicherweise feststellen, ob es sich bei einem installierten Programm um einen 32-Bit- oder einen 64-Bit-Typ handelt. Glücklicherweise ist es einfach herauszufinden, ob eine installierte Anwendung 32-Bit oder 64-Bit ist.



Der Unterschied zwischen 32-Bit- und 64-Bit-Architektur

Windows gibt es derzeit in zwei Architekturen, 32-Bit und 64-Bit. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die von ihnen unterstützte Speichermenge und die Leistung. 32-Bit-Windows und -Programme unterstützen die Verwendung von 3 GB RAM. 64-Bit-Windows und -Programme unterstützen dagegen mehr als 4 GB RAM und bieten zusätzliche Sicherheitsvorteile. Aus diesem Grund wird eine 64-Bit-Anwendung unter 64-Bit-Windows möglicherweise etwas schneller ausgeführt. Außerdem sind 64-Bit-Windows und -Programme in der Regel größer als 32-Bit. Besuchen Sie diesen Beitrag, um mehr über den Unterschied zwischen zu erfahren 32-Bit- und 64-Bit-Windows .

Upgrade von 32-Bit-Apps auf 64-Bit

Ein Benutzer kann eine 32-Bit-Windows-Installation nativ nicht auf 64-Bit aktualisieren. Ähnliches gilt für Anwendungen. Daher müssen Sie die 32-Bit-Anwendung deinstallieren und dann die 64-Bit-Anwendung installieren, falls verfügbar.



Lesen : Wie man Stellen Sie fest, ob auf dem Computer 32-Bit- oder 64-Bit-Windows 10 ausgeführt wird .

32-Bit- oder 64-Bit-Anwendung - Wie erkennt man das?

In diesem Handbuch werden wir Sie durch die verschiedenen Möglichkeiten führen, um festzustellen, ob die auf Ihrem Windows 10-System installierte Software oder das auf Ihrem Windows 10-System installierte Software eine 64-Bit- oder 32-Bit-Architektur ist. Mit diesen Methoden können Sie überprüfen, ob die App 64-Bit oder 32-Bit ist.

u7353-5101
  1. Task-Manager verwenden
  2. Analyse seiner Eigenschaften
  3. Verwenden des Datei-Explorers
  4. Überprüfen Sie das Menü Info oder Hilfe

Schauen wir uns diese Methoden im Detail an.



1) Überprüfen Sie mithilfe des Task-Managers, ob eine Anwendung 32-Bit oder 64-Bit ist

1] Öffnen Sie die ‘ Start' Menü und suchen nach Taskmanager ’. Klicken Sie dann auf das Top-Ergebnis, um die App zu öffnen. Oder versuchen Sie es mit dieser Tastenkombination auf dem schnellsten Weg dorthin. Strg + Umschalt + Esc ’ .

2] Klicken Sie auf ' Einzelheiten' Tab.

3] Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift und wählen Sie ' Wählen Sie Spalten ' Möglichkeit.

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

4] In der Wählen Sie Spalten Überprüfen Sie das Fenster Plattform' Option und klicken Sie auf ' IN ORDNUNG' Taste.

32-Bit- oder 64-Bit-Anwendung

5] Diese Aktion fügt die Plattformspalte im Task-Manager hinzu, sodass Sie die auf Ihrem Computer ausgeführten 64-Bit- und 32-Bit-Apps bestätigen können. In dieser Spalte wird für jede laufende Anwendung oder jeden laufenden Prozess angegeben, ob es sich um 32-Bit oder 64-Bit handelt.

So führen Sie ein Programm unter Windows 10 aus

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

Sobald die oben genannten Schritte abgeschlossen sind, werden Sie die Architektur der auf Ihrem System ausgeführten Anwendungen verstehen.

2) Überprüfen Sie, ob eine Anwendung 64-Bit oder 32-Bit ist, indem Sie ihre Eigenschaften analysieren

Eine andere Methode, mit der Sie die Architektur einer Anwendung überprüfen können, ist die Analyse der Eigenschaften der ausführbaren Datei dieses Programms. Folge diesen Schritten:

1] Suchen Sie die Startdatei (* .exe) oder eine ihrer Verknüpfungen.

2] Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ' Eigenschaften'

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

3] Gehen Sie zu ‘ Kompatibilität' Tab.

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

4] Überprüfen Sie nun die “ Starte dieses Programm im Kompatibilitätsmodus für Und öffnen Sie die Dropdown-Liste. Hinweis: Wenn diese Dropdown-Liste mit Windows Vista beginnt, handelt es sich bei der ausgewählten Anwendung um eine 64-Bit-Anwendung. Wenn die Liste mit Windows 95 beginnt, ist die von Ihnen ausgewählte Anwendung eine 32-Bit-Anwendung.

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

In diesem Beispiel beginnt die Liste mit Windows 95, es handelt sich also nicht um eine 64-Bit-Anwendung, sondern um eine 32-Bit-Anwendung.

Führen Sie Windows 10 im Windows 7-Modus aus

HINWEIS: Wenden Sie die Kompatibilitätseinstellung nicht an und schließen Sie die Option ' Eigenschaften' Fenster ohne Änderungen vorzunehmen.

3) Überprüfen Sie mit dem Datei-Explorer, ob eine Anwendung 64-Bit oder 32-Bit ist

Sie können die folgenden Schritte ausführen:

1] Gehen Sie zu ‘ Dateimanager '

2] Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf ' Dieser PC '

3] Unter dem ‘ Geräte und Treiber Doppelklicken Sie auf den Abschnitt ' Windows (C :) ’ Laufwerk, auf dem Windows 10 installiert ist.

Draht für Fenster

4] Bestätigen Sie, dass die 64-Bit-Anwendungen den Ordner 'Programme' und die 32-Bit-Anwendungen den Ordner 'Programme' (x86) öffnen.

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

Wenn eine Anwendung oder ein Programm auf einem Windows 10-System installiert ist, befindet es sich normalerweise in einem der folgenden Ordner auf Laufwerk C: Programmdateien oder Programmdateien (x86) .

64-Bit-Anwendungen werden normalerweise im Ordner 'C: Programme' installiert, während sich 32-Bit-Anwendungen selbst im Ordner 'C: Programme (x86)' installieren.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel. Beispielsweise installiert sich die 64-Bit-Version von Google Chrome im Ordner 'C: Programme (x86)'. Wir konnten den Grund für diese Ausnahme nicht finden. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie auf andere 64-Bit-Anwendungen stoßen, die dasselbe tun.

4) Überprüfen Sie das Menü Info oder Hilfe

Nur wenige Anwendungen geben im Menü 'Info oder Hilfe' an, ob sie 32-Bit oder 64-Bit sind. In Google Chrome können Sie beispielsweise zu ' Einstellungsmenü ’ und klicken Sie auf ' Hilfe' und dann zu ‘ Über Google Chrome' . Dadurch wird eine neue Registerkarte geöffnet, die die Details der Versionsnummer und der Anwendungsarchitektur enthält.

Die Anwendung ist 64-Bit oder 32-Bit

Dies ist jedoch keine sehr zuverlässige Lösung, da es keine Standardmethode von Softwareentwicklern ist, diese Informationen in ihre Anwendungen aufzunehmen. Derzeit bieten nur sehr wenige Anwendungen die App-Architektur in ihren Info- und Hilfeinformationen an.

Laden Sie das PC Repair Tool herunter, um Windows-Fehler schnell automatisch zu finden und zu beheben

Dies sind einige der einfachsten Methoden, mit denen überprüft werden kann, ob eine Anwendung 64-Bit oder 32-Bit ist, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden. Probieren Sie sie aus und lassen Sie uns wissen, welche für Sie gearbeitet hat. Und wenn Sie andere Tricks haben, zögern Sie nicht, sie uns im Kommentarbereich unten mitzuteilen.

Beliebte Beiträge