Vergleich von Google Chrome mit Microsoft Edge unter Windows 10

Comparison Google Chrome With Microsoft Edge Windows 10

Obwohl Microsoft behauptet, Edge sei der beste Browser auf dem Markt, können Sie ihn wirklich für alles verwenden? Können Sie die gängigen Browser wie Chrome und Firefox durch Edge ersetzen? Lesen Sie Microsoft Edge gegen Google Chrome für Windows 10.



Entfernung von Microsoft Word-Viren

Microsoft Edge wird mit jedem Upgrade von Windows 10 besser. Nach drei Jahren der Erstveröffentlichung vergleiche ich es mit Google Chrome als Endbenutzer, um zu sehen, wie es unter anderem im Hinblick auf den Akkuverbrauch und die Geschwindigkeit abschneidet. In diesem Beitrag wird Microsoft Edge im Vergleich zu Google Chrome überprüft, um festzustellen, welches für Windows 10 besser ist.



Es wurden keine Tests durchgeführt. Dieser Beitrag basiert nur auf meiner Erfahrung als Endbenutzer.

Microsoft Edge gegen Google Chrome



Microsoft Edge gegen Google Chrome für Windows 10: Highlights

Highlights:

  1. Edge unterstützt Cortana unter Windows 10
  2. Mit Edge können Benutzer Webseiten kritzeln und schreiben, bevor sie diese direkt für andere freigeben
  3. Edge wird im Vergleich zu Google Chrome schneller geladen
  4. Edge führt JavaScript schneller aus als Google Chrome
  5. Google Chrome verwendet das Vorabrufen von Daten, um schneller zu arbeiten
  6. Google Chrome ist besser für E-Commerce-Anwendungen geeignet, da es auf herkömmliche Weise entwickelt wurde
  7. Edge ist eine Metro-App und kann schneller als Google Chrome auf andere ähnliche Metro-Apps zugreifen
  8. Microsoft behauptet, sein Edge-Browser sei 37% schneller als Chrome
  9. Netflix und einige andere Websites bieten eine bessere Leistung bei Edge, da sie Auflösungen von bis zu 1080p und 4k bereitstellen
  10. Unter kontrollierten Bedingungen bietet Microsoft Edge im Vergleich zu Chrome eine bessere Akkuleistung

Edge wurde mit Windows 10 veröffentlicht. Der Vorteil von Microsoft Edge gegenüber Google Chrome auf einem Windows 10-Computer besteht darin, dass es Teil des Windows 10-Betriebssystems ist und daher Cortana, den AI-basierten Microsoft-Assistenten für den Betrieb, integriert unterstützt System.

Ladezeit der Edge vs Chrome Prefetch-Funktion

Die Ladezeit von Edge ist viel kürzer als die von Chrome, da es bereits Teil des Windows 10-Betriebssystems ist und daher vorinstalliert wird. Wenn Chrome verwendet wird, dauert es einige Zeit, bis die Startseite angezeigt wird, bevor Sie surfen können.



num lock funktioniert nicht

Bei den meisten Websites ist das Öffnen von Websites in Chrome jedoch schneller, da Chrome einen Algorithmus verwendet, der errät, auf welche Links Sie auf der aktuellen Seite klicken, und Daten zu den Links vorab abruft. Sie können es in den Einstellungen deaktivieren, wenn Probleme auftreten.

Möglicherweise treten Probleme mit der Chrome Prefetch-Funktion auf, da dies zu einem höheren Ressourcenverbrauch führen kann. Sie können den Windows 10 Task-Manager überprüfen, um festzustellen, wie sich die Festplatten- und CPU-Auslastung im Laufe der Zeit erhöht, wenn Sie Google Chrome anstelle von Microsoft Edge oder anderen Browsern verwenden. Wenn Sie Probleme mit haben Google Chrome High Disk Usage , Prefetch deaktivieren. Hier erfahren Sie mehr über die Prefetch-Funktion in Windows 10.

Ist Edge wirklich schneller als Chrome?

Microsoft behauptet, Edge sei 37% schneller als Google Chrome. Zwar ist die Ladezeit von Edge kürzer, die Browsing-Geschwindigkeit hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab - welche Prozesse werden im Hintergrund ausgeführt? Wie lange wurde die Browsersitzung fortgesetzt? Sichert OneDrive gleichzeitig Dateien? Ist eine andere Cloud-App (z. B. Google Backup und Sync) beim Surfen geöffnet? Werden Windows-Updates installiert, während Sie surfen?

Es kann viele Faktoren geben, die Ihre Geschwindigkeit beim Surfen beeinflussen. Abgesehen von den oben aufgeführten kann es sich auch um eine komplexe, langsame Website handeln.

Zeiger bewegen

Dies bedeutet, dass die Behauptung einer 37% schnelleren Geschwindigkeit von Edge das Ergebnis von Tests war, die in einer kontrollierten Umgebung durchgeführt wurden, in der Hintergrundprozesse eliminiert wurden. Die Tests wurden auf Oberflächencomputern derselben Konfiguration mit denselben in beiden geöffneten Registerkarten durchgeführt.

Edge vs Chrome - Leseansicht

Edge und Chrome sind beide gut und bieten Leseansichten, aber Edge bietet auch einige Dinge und ist daher mein Favorit für das Lesen langer Artikel und eBooks. Während der Dunkelmodus von Windows 10 das Edge-Fenster bereits hervorhebt, um Ihnen ein besser fokussiertes Fenster zu bieten, wird das Linienfokus-Funktion in Edge Verengt die Ablenkung weiter, indem Sie nur einige Zeilen markieren, basierend auf Ihrem Cursor.

Der Lesemodus von Edge enthält auch ein Wörterbuch. Sie markieren einfach ein Wort, um seine Bedeutung zu sehen. Sie müssen mit der rechten Maustaste klicken und in Chrome 'Bei Google suchen ...' auswählen. Dies führt wiederum zu einem aktiven Googeln von Wörtern nach Bedeutung. In Edge markieren Sie einfach durch Doppelklick oder Doppelklick auf das Wort, das Sie definieren möchten, und die Bedeutung wird in einer Sprechblase direkt über dem Wort angezeigt.

Browsing-Optionen in Edge vs Chrome

Während sowohl Chrome als auch Edge über eigene Einstellungen und Einstellungen verfügen, in denen Sie Ihre Einstellungen beim Surfen festlegen können, können Sie Edge besser steuern als Chrome. Sie müssen nur Änderungen an den Internetoptionen in der Systemsteuerung vornehmen, damit die Dinge nach Ihren Wünschen funktionieren.

Komplizierte Websites und E-Commerce-Websites

Edge kann Websites mit hohem Ressourcenbedarf manchmal nicht rendern. Einige sagen das funktioniert auf einigen Bankseiten nicht richtig . Wenn zu viel CSS und ActiveX-Steuerelemente verwendet werden, kann Microsoft Edge abstürzen oder hängen bleiben. Es muss nicht erklärt werden, dass eines der zukünftigen Upgrades dieses Problem sicherlich beheben wird. Das Problem ist meiner Meinung nach auf die U-Bahn-Schnittstelle von Edge zurückzuführen. Die älteren Websites fügen sich einfach nicht in die Benutzeroberfläche und die Art und Weise ein, wie Edge Websites rendert. Diese Websites werden in Google Chrome möglicherweise aufgrund der Abwärtskompatibilität, die in Edge aus Sicherheitsgründen weniger ist, in Ordnung gebracht.

Zusammenfassung

Laden Sie das PC Repair Tool herunter, um Windows-Fehler schnell automatisch zu finden und zu beheben

Edge ist gut, da es unter Berücksichtigung der Zukunft entwickelt wurde. Auf herkömmlichen Websites, die für das aktuelle Internet noch nicht aktualisiert wurden, kann dies zu Problemen führen. Dies ist eher das Problem des Internets als das von Edge. Der Microsoft-Browser ist für aktuelle und zukünftige Websites gedacht. Andere berührungsbasierte Apps funktionieren gut in Microsoft Edge, da es sich um eine Anwendung im Metro-Stil handelt. Google Chrome schlägt dort fehl. Mit einigen Tricks schafft Chrome es, das Surfen zu beschleunigen, stört jedoch Ihre Festplatten und SSDs. SSDs haben eine begrenzte Anzahl von Schreibvorgängen, daher denke ich, dass Chrome für SSDs zu schwierig ist. Beide Browser sind gut, aber wenn Sie eine Touch-Oberfläche benötigen oder verwenden, ist Edge genau das Richtige für Sie.

Beliebte Beiträge